.             Naturheilpraxis Kerstin Zropf
Home.
zu meiner Person
Behandlungen
Barfußschuhe
Ernährungsberatung
Termine
Praxisseminare
Gutscheine
Honorar
Impressionen
Links
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
Sitemaps


 „Wenn Du merkst, dass Du gegessen, so hast Du schon zuviel gegessen."
Sebastian Kneipp 

 

 


 

Ernährungsberatung

Schon wieder eine Ernährungsberatung, werden Sie sagen.
Noch nie gab es so viele Informationen über gesunde Ernährung, wie heutzutage. Warum gibt es dann so viele Menschen, die an ernährungsbedingten Krankheiten leiden? Über 50 % der Erwachsenen Bevölkerung ist übergewichtig. Worin liegen die Ursachen?
 

Zu den häufigsten Folgen einer falschen, mangelhaften Ernährung zählen diese ernährungsbedingen Krankheiten:

 
•    Gebissverfall, Karies, Parodontose, Gebissfehlstellungen
•    fast alle Krankheiten am Bewegungsapparat
•    Stoffwechselerkrankungen:

Diabetes, Fettsucht, Gicht, Gallen- und Nierensteine, Leberschäden

•    Erkrankungen des Verdauungssystems
•    Gefäßerkrankungen:

Arteriosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall, Thrombose

•    mangelnde Infektabwehr:

Katarrhe, Erkältungen, Nierenbecken-und Blasenentzündungen

•    Allergien, Neurodermitis
•    Erkrankungen des Nervensystems:

Multiple Sklerose, Nervenentzündungen

•    zum Teil Krebserkrankungen (nach neuesten Erkenntnissen bis zu 35%)

 
Offenbar ist es nicht die Menge der Informationsflut, sondern die Qualität der Information. Jeder sollte sich fragen, welches Ziel der Informant verfolgt.
 
Aus der Informationsflut kann der einzelne Mensch nicht heraus finden, was für ihn gut ist und was nicht. Im Gegenteil, er wird verwirrt von den sich widersprechenden Aussagen. Das zeigt sich in den immer wieder auftretenden Fragen über gesunde Ernährung und in der Angst, unterversorgt zu sein.

 
Die von sogenannten Food-Disigner entwickelten und industriell hergestellten Nahrungsmittel sorgen für eine Unterversorgung mit Vitalstoffen. Um diese Unterversorgung auszugleichen werden Nahrungsergänzungsmittel und Vitaminpräparate empfohlen. Doch wem dienen sie am meisten? Auf jeden Fall nicht dem, der gesund werden bzw. bleiben möchte.
 
Was heißt nun gesunde Ernährung?

 

Eine sichere Form der Nährstoffversorgung ist die vitalstoffreiche Vollwertkost mit möglichst naturbelassenen Lebensmitteln. Denn die Gesamtheit der Pflanzenwirkstoffe hat eine sehr viel höhere Wirkung als die Auszüge einzelner Komponenten.

 
Noch deutlicher kommt dies bei der Ernährung mit überwiegendem Frischkostanteil zum Ausdruck.

 

Was ist genau darunter zu verstehen? Nur noch Salat essen oder langweilige Körner? Bei weitem nicht. Die Basis ist wesentlich breiter und abwechslungsreicher. Der Wohlgeschmack der natürlichen Lebensmittel, ihre gute Bekömmlichkeit und lange Sättigung lassen sehr bald das anfängliche Verlangen nach den bisherigen Speisen verschwinden.

 
Sie haben
Schwierigkeiten, sich das vorzustellen? Gern helfe ich Ihnen bei der Umsetzung.

Hier können Sie einen Termin mit mir vereinbaren zu einer persönlichen Beratung, die auf Ihre individuelle Situation zugeschnitten ist.

 

Sich gesund ernähren gibt Sicherheit und nimmt die Angst vor Krankheiten!

 

 „Die Ernährung ist nicht das Höchste im Leben, aber sie ist der Nährboden, auf dem das Höchste gedeihen oder verderben kann.“
Dr. M. O. Bircher-Benner

 

naturheilpraxis@kerstin-zropf.de
google32a108ac0899ee51.html